Wer bin ich?

MAG. TINA BURCHARTZ, MSc

Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Psychotherapeutin

Mein Name ist Tina Burchartz,

ich bin 1970 geboren und würde mich heute folgendermaßen beschreiben:

HEUTE: … ich bin eine sehr glückliche, zufriedene, erwachte, reflektierte, erfolgreiche, gebildete, reife Frau! Mutter eines wunderbaren Sohnes und Lebensmensch eines erwachten Mannes. Beruflich bin ich leidenschaftlich gerne Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Psychotherapeutin.

Doch das war keineswegs immer so. Früher hätte ich mich folgendermaßen beschrieben:

FRÜHER: … ich bin eine sehr unglückliche, traurige, enttäuschte, extrem ehrgeizige, strebsame, junge Frau. Ohne Selbstwert, ohne Selbstliebe und unglaublich vielen Ängsten. Später stand ich im Schatten eines erfolgreichen Mannes, ungeliebt, nicht gesehen, nicht unterstützt, aber dennoch immer in tiefem Vertrauen, dass mein Leben sehr bald eine Wende nehmen darf.

Obwohl sich mein Leben zu dieser Zeit noch sehr anstrengend und schwer anfühlte, spürte ich ganz tief in mir, dass ich alles schaffen konnte. Ich wollte keinesfalls in die Fußstapfen meiner Mutter und ihrer weiblichen Vorfahren treten. Sie alle waren ohne Ausbildung, finanziell abhängig von ihren Männern, meistens ohne fixen Job und in der festen Überzeugung, dass es in erster Linie Aufgabe einer Frau sei, die Bedürfnisse des Mannes zu stillen, sich um diesen und die Kinder zu kümmern und unbedingt auf ihr äußeres Erscheinungsbild zu achten, um den Mann an ihrer Seite zu behalten. Schon als junges Mädchen machte mir dieses Frauenbild unglaublich Angst und ich begann zu lernen, mich zu bilden und hörte nicht mehr damit auf. Ich lernte, lernte und lernte. Zuerst in der höheren Schule, danach bei meinem BWL Studium und schließlich bei meinem zweiten Studium zur Psychotherapeutin. Spätestens bei letzterem wurde mir bewusst, dass ich bisher nie gelebt hatte. Ich erkannte mein Muster – ich war regelrecht besessen davon ein anderes Frauenbild zu verkörpern, als es in meiner Familie seit Generationen gelebt wurde. Dafür stellte ich jahrelang meine Bedürfnisse, jeden Genuss und meine Jugend hinten an. Auf eines habe ich in all diesen Jahren allerdings niemals vergessen! Mir Kraft zu holen – täglich!!!! auch wenn meine Tage noch so ausgefüllt und stressig waren – ich holte mir diese Kraft durch tägliche kurze Meditationen und innere Dialoge mit meiner Höchsten Quelle. Bitte höre jetzt nicht gleich auf zu lesen, nur weil Du vielleicht bisher für diese Sichtweise nicht offen warst. Ich darf Dir erzählen, wie ich dazu kam.

Beruflicher Werdegang

COACH FÜR PERSÖNLICHKEITSENTWICKLUNG UND 13 JAHRE ERFAHRUNG ALS PSYCHOTHERAPEUTIN

  • Selbstständig als Coach für Persönlichkeitsentwicklung und Psychotherapeutin
  • Personalberaterin in einem internationalen Personal- und Managementberatungsunternehmen in Wien
  • Leiterin Headhunting und der internationalen Neukundenakquisition/Personal-und Managementberatung in Wien
  • Stewardess
  • Sekretärin der Geschäftsführung IT Unternehmen

Ausbildungen und Qualifikationen

MSc (Master of Science) PSYCHOTHERAPIE

  • Psychotherapieschule – Integrative Therapie, Donau-Universität Krems

MAG. (Magistra)  BWL (BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE)

  • Schwerpunkte: Personalmanagement und Organisation Klein- und Mittelbetriebe, Wirtschaftsuniversität Wien

Weitere Qualifikationen

  • Ausgebildete Energetische Traumatherapeutin
  • Co-Therapeutin Imago Paartherapie-Seminare
  • Ausgebildete Psycho-Kinesiologin
  • Ausgebildete Mentaltrainerin
  • Ausgebildete Energetische-Heilerin
  • NLP Einstiegsseminar
  • Inner Wise Einstiegsseminar
  • Spiegelgesetz Methode Einstiegsseminar

Liebe beginnt immer bei Dir –
sei es Dir wert und gib Deinem Leben
eine neue Qualität

Ich wurde als erste Tochter sehr junger, unerfahrener Eltern geboren – meine Mutter und mein Vater wollten sich trennen, bevor sie erfuhren, dass ich unterwegs war. Ich war schon sehr bald seelische Unterstützerin schwacher Familienmitglieder. Als etwa siebenjährige war ich oft verzweifelt, weil meine Eltern immer häufiger und lauter stritten – damals begann ich zu beten. Du wirst es vielleicht nicht glauben, aber nach jedem Gebet wurde es sofort still und meine Eltern beruhigten sich wieder.  Ab diesem Zeitpunkt hatte ich einen neuen Begleiter und Unterstützer in meinem Leben. In der Zeit als Teenager verlor ich den Kontakt „nach oben“, zwar nicht ganz, aber wesentlich. Erst nach einem schmerzhaften Erlebnis als junge Erwachsene, beschloss ich, mein Vertrauen von damals wieder lebendig werden zu lassen. Seither genieße ich den Schutz, die Führung und Unterstützung dieser wunderbaren Quelle.

Achtung: Mein Weg des Vertrauens ist völlig unabhängig von jeder Religion und jeder Institution

Ja, nach diesem kleinen Exkurs in meine Kindheit darf ich Dir erzählen, wie es weiterging, nachdem ich meine Ausbildungen erfolgreich absolviert hatte.

Irgendwann wurde mir klar, dass ich es geschafft hatte – der Preis dafür war unglaublich hoch, aber ich hatte endlich unsere weibliche Ahnengeschichte durchbrochen. Danach wurde ich ruhiger und realisierte, dass ich nach jahrzehntelanger Disziplin und enormen Ehrgeiz endlich in einen Zustand der Glückseligkeit, der Leichtigkeit und des Lebensgenusses kommen durfte. Dafür brauchte es allerdings noch einige Veränderungen. Ab diesem Zeitpunkt blieb kein Stein auf dem anderen. Ich verabschiedete mich, nach zehnjähriger Tätigkeit, von einem gut bezahlten Job in der Wirtschaft, machte mich als Quereinsteigerin in der Psychotherapie-Branche selbstständig, trennte mich vom Vater meines Sohnes und übersiedelte, ohne finanzielle Unterstützung, ganz auf mich allein gestellt, in mein erstes, eigenes Haus am See. Ich war überwältigt von diesem Vertrauen in mir, das mich während des gesamten, schwierigen Prozesses begleitete. Ich hatte nicht einen Moment Angst, oder Zweifel – da war nur dieses Gefühl des gehalten und getragen sein. Das war der Beginn meines neuen Lebens – eines Lebens in völlig neuer Qualität!

Nun bin ich seit vielen Jahren als Psychotherapeutin in zwei Praxisgemeinschaften in Niederösterreich tätig und verfüge über zwölf Jahre Erfahrung in einem psychiatrischen Krankenhaus. Ich durfte in diesen Jahren unglaublich viel über schwere, psychische Erkrankungen lernen, wofür ich sehr dankbar bin. In all den Jahren wurde ich mit so unbeschreiblich grausamen, menschlichen Schicksalen konfrontiert und bin dennoch meinem Weg immer treu geblieben. Egal welchen Leidensweg meine Klienten hinter sich hatten, ich habe immer versucht, mich auf die gesunden Anteile in jedem Menschen zu fokussieren, diese zu stärken und die Menschen dabei zu unterstützen wieder in Kontakt mit ihren verborgenen Potentialen zu kommen. Ich hatte unglaublich schöne Erfolge!

Gestalter-Programm

„Gestalte Dein Leben in neuer Qualität!

Mit meinem Gestalter-Programm „Gestalte Dein Leben in neuer Qualität“ möchte ich mich dennoch einer ganz anderen Zielgruppe zuwenden, nämlich DIR! Ich möchte Menschen erreichen, wie Dich und mich, die einfach daran Interesse haben, mit sich selbst in Beziehung zu treten, sich selbst kennen- und lieben zu lernen, sich von alten Verletzungen und inneren Programmierungen dauerhaft zu befreien und ihr Leben nicht mehr länger dem Zufall überlassen. Menschen, die Persönlichkeitsentwicklung und -wachstum als Basis für ihr Glück verstehen. Klingt das nicht wunderbar!! Denkst du wirklich noch immer, dass du diesbezüglich in zu großen Dimensionen denkst – dass dieses wirklich gute Leben doch nur in den Filmen und Büchern existiert? Ich verspreche Dir, dass es auch für Dich einen Weg gibt, dieses Glück zu erlagen!

Bist Du bereit, Deinem Leben eine neue Qualität zu geben?
Hol dir hier einen Termin für dein kostenloses Orientierungsgespräch